Rufen Sie uns an unter +49 (0)8028 9057-0|info@herbaria.de
Home/Unsere Rohstoffe
Unsere Rohstoffe 2019-04-13T20:16:03+00:00

UNSERE ROHSTOFFE

Dill

Herbarias Dillspitzen kommen vom Kräuterhof Funke in Mittelfranken, einem traditionellen Kräuteranbaugebiet, dessen feinkrümeliger Boden wie geschaffen ist für den Anbau von Gartendill. Idyllisch liegt der Hof der 6-köpfigen Familie am Dorfrand zwischen den Kräuterfeldern. Überall duftet es nach Dill, der direkt auf dem Hof vorsortiert und anschließend schonend getrocknet wird.

Koriander

Unser Koriander kommt von einem Bioland-Bauern, aus Rheinland Pfalz. Bei der nächsten Ernte werden wir Ihn mit der Kamera begleiten und Ihnen dann an dieser Stelle mit einer Reportage näher vorstellen.

Kümmel

Im beschaulichen Lippischen Bergland in Nordrhein-Westfalen gedeiht unser Kümmel. Boden und Klima sind hier für ihn ideal, seine Samen entwickeln einen hohen Ölgehalt und sind besonders aromatisch.

Majoran

Unser Majoran kommt aus dem traditionellen Kräuteranbauort Schwebheim in Unterfranken mit seinen leichten sandigen Böden, dank Weinbauklima und leichten sandigen Standorten besonders aromatisch.

Thymian

Der Thymian duftet, eine Zikade hüpft über die kleinen Sträucher und zirpt, und mittendrin steht zufrieden Biobauer Christian Hennings. Er baut den Thymian für die Bio-Feinschmecker Gewürze an – in Schwebheim, dem sogenannten Kräutergärtlein Frankens.

Flor de Sal

Unser blütenweißes Flor de Sal kommt aus den Salinen von Fuencaliente einem Familienbetrieb im UNESCO-Biosphärenreservat La Palma. Die kanarische Insel – genannt „die Schöne“ – liegt auf der Höhe der Sahara in den Weiten des Atlantischen Ozeans.

Arganöl

Wir beziehen unser handgepresstes, mehrfach ausgezeichnetes Arganöl von einem Projekt, das fair und nachhaltig mit den Frauenkooperativen der Anbauregion in Marokko zusammenarbeitet.

Veilchenblüten

Unsere Veilchen werden in Bosnien gesammelt, wo es noch große Flächen fast unberührter, auch menschenleerer Natur gibt. In bestimmten Gebieten ist hier die zertifizierte Wildsammlung der zarten Blumen erlaubt.

Rosmarin

Auf einem rund 2,5 ha großen Versuchs- und Anzuchtgarten beherbergt Salus Chile rund 120 verschiedene ein- und mehrjährige Stauden und Sträucher.

Wacholderbeeren

Unsere Wacholderbeeren stammen aus einer biozertifizierten Region im Südwesten Bosniens, wo das Sammeln wilder Kräuter eine lange Tradition hat. In der unberührten Natur des Landes wächst eine große Vielfalt sehr aromatischer, auch seltener Pflanzen. Die Wacholderbeeren werden nachhaltig geerntet und die Sammler fair entlohnt.

Tonkabohne

Die Frucht wird wild in den Wäldern am Amazonas von indigenen Völkern (in unserem Fall den Quilombolas) geerntet. In kleinen Trocknungshäusern wird die Tonkabohne anschließend getrocknet, der Kern entnommen und weitergetrocknet, bis die runzelige Oberfläche entsteht.

Paprika

Unsere Paprika stammt von einem Familienbetrieb bei Szeged, dieser wird bereits in der 3. Generation geführt. Die nach und nach reifenden Früchte des Szeged- Paprika werden sukzessive in vier bis sechs Handpflückungen geerntet, dies ist der sehr arbeitsintensiv, aber nur werden nur voll ausgereifte Früchte geerntet.

UNSERE PASSION GEHT NOCH WEITER HIER EINE AUSWAHL UNSERER ANDEREN PRODUKTSEITEN

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.